Damen 30-Team der TF Oppen mit starker Performance in der Saarlandliga

Verdienter Sieg und wichtige Punkte im Heimspiel gegen die Damen des TC Winterbach 1

Nach der Auftaktniederlage mit stark dezimierten Team bei der SG Beckingen/Nalbach 1 konnte sich das Oppener Saarlandliga-Team der Damen 30 beim ersten Saison-Heimspiel am 16.07.22 gegen das Team vom TC Winterbach vor heimischer Kulisse mehr als rehabilitieren. Subtropische Außen-Temperaturen auf der Oppener Anlage hatten offenbar keinen Einfluss auf die Körpertemperatur der Oppener Spielerinnen. Die Oppener Saarlandliga-Spielerinnen ließen von Beginn an mit hoher Motivation, Einsatz und Konzentration erkennen, dass die für den Klassenerhalt wichtigen Points in Oppen verbleiben sollten. Die Ergebnisse in den 6 Einzelpartien bestätigten das Vorhaben, – mit 8:4 Punkten ging man in die Doppelpartien. Doppel 2 (Sandra Seiwert/Christina Selzer) machten sodann mit einem 6:2/6:4 sowie einhergehend das Doppel 3 mit Sabrina Schulien/Ute Schneider mit 6:4/6:3 den Gesamtsieg mit 14:7 Punkten perfekt, so dass die ersten beiden Punkte in der Saarlandliga-Saison 2022 „eingefahren“ werden konnten.

Der schöne Erfolg gegen das starke Team des TC Winterbach wurde natürlich anschließend gebührend und ausgelassen auf der Oppener Anlage gefeiert!

Ex-Weltmeister beim Boule-Turnier in Oppen, -er kam, sah und siegte!

Internationale Teams beim Oppener Doublette-Turnier am Start

Insgesamt 34 Doublette-Teams meldeten sich am 02.07.22 bei den Internationalen Boule-Meisterschaften im „Mekka“ des saarländischen Boule-Sports auf bestens präparierten Plätzen in Oppen an! Turnierleiter Engelbert Latwein zeigte sich sehr erfreut über die überraschend hohe Teilnehmerzahl. Neben dem Ex-Junioren-Weltmeister Manuel Stornos von dem Boule-Club PF Saarbrücken waren erfreulicherweise auch 5 Teams bzw. aufstrebende „Top-Stars“ von den TF Oppen am Start. Insofern mag es nicht verwundern, dass sich ausgerechnet ein ehemaliger Boule-Weltmeister in die Provinz nach Oppen „verirrte“, um sich in Vorbereitung auf internationale Turniere (Weltmeisterschaft in Marseille, etc.) mit den glorreichen „Lokal-Matadoren“ aus Oppen messen zu können. Insgesamt wurden -analog den Regularien Internationaler Turniere- 4 Runden nach dem allseits bekannten „Schweizer System“ gespielt, bei dem das Saarbrücker Weltmeister-Team letztlich die Nase in der Endabrechnung vorne hatte.

Turnierleiter Engelbert Latwein konnte folgende Teams zu den ersten drei Plätzen gratulieren und nachfolgend mit angemessenen Gewinnprämien auszeichnen.

Platz 1: Mercedes Lehner / Manuel Stornos / PF Saarbrücken

Platz 2: Justin Neu / Maurice Ratz / Boule-Club Diefflen

Platz 3: Carl Ralf Mittrage/Rene Trimborn / Pirmasens 1/Petite Rosselle

Anmerkung: Aufgrund technischen Problemen mit der vereinseigenen Kamera können leider keine Bilder vom Oppener Boule-Event überliefert werden. Der verantwortliche „Event-Fotograf“ der Sparte Boule wurde bereits in der Folge umgehend für den nächsten Zertifikats-Kurs (Professionelle Fotografie mit Kameras aus den 90er Jahren) bei der IHK in Saarbrücken online -mit Priorität 1- angemeldet.

Midfeld I ist Meister

Von Verena Thewes

Die Midfeld I -Mannschaft der TJ HErO hat souverän den Meistertitel geholt!
Felix Thewes, Lias Engel, Mariella Sauber, Henry Braun, Charlotte Lenz und Milla Mattina erreichten mit 10:0 Punkten und 62:8 Matches unangefochten den 1. Platz. Betreut von
Sonia Gray spielten die Kids hochmotiviert und hatten doch jede Menge Spaß. Besonders
erwähnenswert ist, dass Milla und Henry zum ersten Mal überhaupt an der Medenrunde
teilgenommen haben und gleich – zusammen mit ihren Teamkameraden – so erfolgreich
waren. Bei drei der fünf Spiele besiegte die Mannschaft ihre Gegner sogar zu Null!
Herzlichen Glückwunsch an das junge, motivierte Team und herzlichen Dank an seine tolle
Betreuerin!

Von links: Lias Engel, Felix Thewes, Henry Braun, Milla Mattina, Charlotte Lenz, Mariella Sauber

Oppener Beach-Mixed-Team aktuell in Top-Form!

Sukzessive Leistungssteigerungen mit überragendem Teamgeist führten zum ersten Punktgewinn in der Saarland-Liga

Nach anfänglichen „Akklimatisierungs-Problemen“ als sogeannte „Newcomer“ in der Beach-Tennis-Saarlandliga mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet, konnte das Oppener Team um Kapitän Axel Krämer, Julia Augustin, Stephan Schuh und Nicole Volpe nunmehr im dritten Saison-Spiel gegen das Team vom TC Grün-Weiß Marpingen -nach intensiven Trainingseinheiten- endlich mit einem Unentschieden (4:4 nach Matches) einen sehr bedeutenden Punkt einfahren! Zum einen war es aus historischer Sicht der erste -jemals erzielte Saisonpunkt- eines Oppener Beach-Tennis-Teams , der somit in das Logbuch der Geschichte bzw. in die „Annalen“ der Tennisfreunde Oppen eingehen wird.

Zum anderen ist der erste Punktgewinn -nach zwei Niederlagen in Folge- sicherlich ein eminent wichtiger „Meilenstein“ für das gesamte Team, das immer an sich glaubte und die Motivation trotz den anfänglichen Rückschlägen stets auf hohem Niveau halten konnte.

Für diesen „Status Quo“ ist offenbar auch der „angeborene“ Team-Geist“ von den o.a. Spielerinnen und Spielern verantwortlich. Darüber hinaus deutet einiges darauf hin, dass u.a. auch der bildschöne Beach-Tennis-Platz sowie die besondere lockere Atmosphäre mit vereinseigenem Clubheim inclusive der hervorragender Bewirtung durch die Clubwirtin Tina für das derzeitige Top-Niveau des Oppener Beach-Teams verantwortlich zeichnet.

Der Vorstand der TF Oppen gratuliert dem gesamten Team herzlich für den sportlichen Erfolg, respektive dem ersten Beach-Tennis-Punktgewinn in der Vereinsgeschichte. Der Vorstand darf zudem aus den bisherigen positiven Erfahrungen zweifelsohne attestieren, dass das Team eine enorme Bereicherung für den gesamten Verein darstellt. Potentielle Trendsetter, die Interesse an der neuen Trendsportart Nr. 1 in Oppen entwickeln bzw. bekunden, werden sich sicherlich von der Begeisterung des Teams (siehe u.a. Bild) nach dem ersten Saison-Punkt für den Oppener Verein inspirieren lassen. Man mag sich nicht wirklich vorstellen, welche „gigantische Party“ wohl bei dem ersten Saison-Sieg, der in Kürze erwartet wird, an der Oppener Strandbar durch Axel Krämer, Stefan Schuh, Julia Augustin und Nicole Volpe gefeiert werden wird.

Bild Mixed-Team Ü 40 Saarlandliga unmittelbar nach dem ersten Punktgewinn:

Jakoby-Star-Ensemble nächstes Jahr wieder in der Saarlandliga präsent

SG Oppen/Düppenweiler/Honzrath Meister in der -Herren Aktive- Verbandsliga 2

Großer Erfolg für das Verbandsliga-Team von Vereinstrainer Johannes Jakoby. Mit insgesamt 7 Siegen belegte die SG nach Saisonabschluss mit 14:0 Punkten, 132:15 Matches, 117:16 Sätzen, vor namhafter Konkurrenz, wie z.B. dem TC Rotenbühl Saarbrücken, unangefochten den ersten Tabellenplatz . Der Vorstand der TF Oppen gratuliert dem gesamten Team nach überragenden Leistungen in der Verbandsliga-Saison herzlichst zur Meisterschaft sowie einhergehend zum Aufstieg in die Saarlandliga!

Das Meister-Team der SG Oppen/Düppenweiler/Honzrath stellt sich vor:

oben v. l. n. r.: Thorben Rahns, Tim Gastauer, Tim Pauly, Finn Pauly, Christian Löffler unten v.l.n.r.: Mannschaftsbetreuer Martin Backes, Manuel Beck, Johannes Jakoby – Vereins-Trainer Tennisfreunde Oppen

Oppener Beach-Tennis-Team mit verbesserter Performance in der Saarlandliga

Nach der 0:8 Niederlage im ersten Saisonspiel der Saarlandliga konnte das Team um Kapitän Axel Krämer nunmehr im 2. Liga-Spiel gegen den TC Beaumaris-Lisdorf 2 trotz einer 2:6 Niederlage mit einem stark verbesserten Auftritt überzeugen. Die „Leistungsexplosion“ des gesamten Teams war offensichtlich auf das kurz zuvor absolvierte Spezialtraining mit dem lizenzierten Beach-Tennis-Trainer Eric Nobbe zurückzuführen. Insofern war die Freude groß, dass durch das Doppel Axel Krämer / Julia Augustin mit einem deutlichen 6:2/6:0-Sieg die ersten beiden Punkte in der Saarlandliga verbucht werden konnten. Der Aufwärtstrend war zudem auch im Doppel Krämer/Schuh erkennbar, das nach ausgeglichenen Sätzen nur denkbar knapp mit 8:10 im Match-Tiebreak verloren ging.

Da nach bisherigen Erkenntnissen in Oppen noch kein „Beach-Tennis-Gelehrter“ vom Himmel fiel, ist man bei den TF Oppen optimistisch, dass sich das Saarlandliga-Team im Laufe der Saison noch weiter steigern und in der Liga etablieren kann.

Den Oppener Zukunftsforschern zufolge wird sich die neue Trendsportart (Beach-Tennis) in Oppen nach aktuellem Trend und Prognosen wohl über kurz oder lang exponentiell durchsetzen! Darüber hinaus geht man davon aus, dass in spätestens 20 Jahren sämtliche Ackerflächen im Bereich der Oppener Sportanlagen durch Beach-Tennis-Felder ersetzt sind.

Das aktuelle Oppener Beach-Tennis-Team stellt sich vor (v. l. n. r.)

Kapitän Axel Krämer, Natalie, Kolavic, Julia Augustin, Stefan Schuh

Tennisleckerbissen

Am 12.06.2022 um 9:00 Uhr kommt es auf der Anlage des TC Düppenweiler zum Lokalkampf gegen den TC Brotdorf.
Dieses Spiel ist gleichzeitig das entscheidende Spiel um die Meisterschaft in der Tennisverbandsliga. Die junge Heimmannschaft ist ungeschlagener Tabellenführer und strebt den Aufstieg in die höchste saarländische Spielklasse, die Saarlandliga an. Würde dies gelingen, wäre das auch eine Bestätigung, dass die gegründete Spielgemeinschaft der Vereine Oppen, Düppenweiler und Honzrath für die Zukunft war.

Aber nicht nur in der Mannschaft sind die Spieler stark, sondern auch in Einzelwettbewerben. So konnte Tim Gastauer LK 3,9 gerade bei de Saarlandmeisterschaften für Furore sorgen und sich bis ins Halbfinale spielen. Auf dem Weg dorthin schlug er unter anderem André Marschall LK 2,4 im Achtelfinale und im Viertelfinale Manuel Rieß DTB 426, bevor er sich im Halbfinale Simon Junk (Nr.1 STB, Nr.99 DTB) geschlagen geben musste.
Das junge Team von Trainer und Mannschaftsführer Johannes Jakoby würde sich sehr freuen, wenn viele Tennisfans an diesem Tag zur Unterstützung kommen würden.