Herzlich Willkommen!

Unser Tennisclub ist die sportliche Heimat von über 200 Mitgliedern. Bei uns können Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer ihre Lieblingssportart ausüben – allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie.

Als moderner Sportverein bieten wir neben dem Tennis zusätzlich ein breit gefächertes Programm an Aktivitäten wie Boule und Beachtennis an.

Viel Spaß mit unserem neu gestalteten Internetauftritt. Unsere vorherige Webseite findest du unter tf-oppen-archiv.de.

Beach-Tennis mittlerweile Trendsport Nr. 1 in Oppen

Erste Oppener Teams -in Spielgemeinschaft mit Brotdorf- nehmen an Meisterrunde teil

Nachdem 2021 die Beach-Tennis-Anlage unter Federführung der Tennisfreunde Oppen im Oppener Sportzentrum fertiggestellt werden konnte, nimmt das Interesse an der neuen Sportart stetig zu. Mittlerweile konnten bereits zwei Mannschaften in Spielgemeinschaft mit dem TC Brotdorf für die Teilnahme an Meisterschaftsspielen gemeldet werden. Unter Leitung des lizenzierten Spielertrainers Eric Nobbe konnten die aktiven Spielerinnen und Spieler bereits innerhalb kürzester Zeit ein beachtliches Spiel-Niveau erreichen.

Nicht nur die schöne Beach-Tennis-Anlage in Oppen sei nach Angaben der Teams für die neue Trendsportart inspirierend, sondern das dem Sport immanente „Strand-Feeling“, das die meisten -insbesondere bei üblich konstanten Oppener 30 Grad Celsius im Sommer- doch sehr an „Australische Verhältnisse“ erinnert. Relaxt und „abgefeiert“ wird nach dem Training sowie nach den Meisterschaftsspielen standardmäßig mit einer mobilen Strandbar unter den heissen „Bässen“ aktueller Pop-Hits, bei der versierte Cocktail-Mixer wie z.B. der unter dem Synonym „Öl-Prinz“ international bekannte Stefan Schuh, auch dort ihre Talente regelmäßig unter Beweis stellen. Erfahrene Oppener „Vereins-Geologen“ schließen im Rahmen ihrer Zukunftsprognosen derzeit nicht aus, dass der „Ölprinz aus Saarburg“ im Rahmen seiner „körperbetonten“ Beach-Tennis-Aktionen -unter dem saudi-arabischen Wüstensand- in Oppen in naher Zukunft vielleicht noch eine Öl-Quelle entdecken bzw. nachhaltig „treffen“ könnte.

Glückliche bzw. relaxte Spielerinnen der SG Oppen/Brotdorf nach erfolgreichem Beach-Tennis-Match

Achtung: Kostenloser Schnupper-Beach-Tennis-Kurs für alle Altersklassen am So., d. 19.06.22, ab 14.00 Uhr, auf der Oppener Anlage!

Interessierte Neueinsteiger/-innen aus Oppen und Umgebung sollten sich schon jetzt den Termin für einen „Schnupper-Kurs Beach-Tennis“ vormerken, der von dem Beach-Tennis-Trainer Eric Nobbe am Sonntag, dem 19.06.22, ab 14.00 Uhr, auf der Oppener Beach-Tennis-Anlage durchgeführt wird.

Der angebotene Kurs für jung und „alt“ ist selbstverständlich kostenlos!

Die Tennisfreunde Oppen würden sich über Ihre Teilnahme am Schnupper-Kurs sehr freuen!

Der Vorstand

Boule-Event zur Saison-Eröffnung 2022

TF Oppen avancieren zum „Geheim-Tipp“ in der Internationalen Boule-Turnier-Szene

Zur offiziellen Eröffnung der diesjährigen Boule-Saison fanden sich am Sa., d. 23.04.22, insgesamt 60 Spieler-/innen und somit 30 Doublette-Teams auf der bestens präparierten Boule-Anlage der Tennisfreunde Oppen ein. Die Turnierleitung um Spartenleiter Engelbert Latwein und Jutta Kasper zeigte sich erfreut, dass durch die Teilnahme von Teams aus Luxemburg, den Niederlanden sowie dem angrenzenden Frankreich dem Turnier ein internationales Flair verliehen werden konnte. Sowohl Teilnehmer als auch Besucher gewannen aufgrund der starken Auslastung und dem regen Treiben auf der Anlage durchaus den Eindruck, dass sich die Oppener Boule-Anlage immer mehr zu einer der Top-Boule-Adressen bzw. zu einem „Epizentrum“ der internationalen Boule-Szene entwickelt.

Wenig überraschend waren zudem aus sämtlichen Landkreises des Saarlandes eine Vielzahl von Doublette-Teams von renommierten und ambitionierten Vereinen auf der Anlage der TF Oppen am Start. Wenngleich die logistischen Herausforderungen zu diesem unerwarteten „Mega-Boule-Event“ ob der hohen Teilnehmerzahlen mehr als „sportlich“ waren, konnten sie im Rahmen einer „Feuertaufe“ unter Federführung des neuen Organisationsleiters der TF Oppen -Rudi Hotz-Schäfer- mit Unterstützung einer Vielzahl von Helfern mit „Bravour“ gemeistert werden! An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer der Sparte Boule, die sich gegenüber den vielen Gästen als würdige und freundliche Gastgeber präsentierten.

Mangels Boule-spezifischer Computer-Software entschied sich Turnierleiter Engelbert Latwein ob der hohen Anzahl an Doublette-Teams kurzerhand vor Turnierbeginn für das allseits bekannte Schweizer Spielsystem mit insgesamt 4 Durchgängen sowie einem Zeitlimit von 1 Std. pro Spiel.

Zudem stellte E. Latwein Dank seiner langjährigen Turniererfahrungen mit einer selbst konzipierten mathematischen Formel -in Folge der vielen Anmeldungen- intuitiv „ex ärmelo“ sicher, dass die Spielergebnisse und Platzierungen transparent und zeitnah den Doublette-Teams zur Verfügung gestellt werden konnten.

Anbei die „Latwein-Formel“ zur Verifizierung und Transparenz der Ergebnisse sowie der Platzierungen zur Kenntnisnahme. Nach dem Turnier zunächst noch als „streng geheim“ eingestuft, wurde die viel bestaunte Formel lt. vereinsinternem „Logbuch“ schließlich kurz vor Mitternacht von dem Turnierleiter höchstpersönlich für die Nachwelt freigegeben!

Nach mehreren Stunden Spannung mit interessanten Duellen konnten von der Turnierleitung folgende Teams mit Gold, Silber und Bronze geehrt sowie mit Geldpreisen belohnt werden:

Platz 1: Bianca u. Sergio Petrosi, BC Niedersalbach mit 4 Siegen / 52:11 Punkten

Platz 2: Fabian Loes u. Jake Onofrio, BC Dudelange mit 4 Siegen / 52:14 Punkten

Platz 3: Anette Beister/Sibylle Hoffmann, RKV Ensdorf mit 3 Siegen / 44:18 Punkten

Lockere Atmosphäre beim Saison-Auftakt 2022

Sparte Boule / Tennis und Beach-Tennis mit Begeisterung in die Saison gestartet!

Unter Federführung des neuen „Super-Visors“ -Rudi Hotz-Schäfer-starteten die Tennisfreunde Oppen am Wochenende des 23./24.04.22 in den Sparten Tennis / Boule / Beach-Tennis voller Motivation in die Sommersaison 2022.

Inspiriert von den herausragenden sportlichen Erfolgen auf allen Ebenen in der letzten Saison 2021 zeigten sich die anwesenden Protagonisten sogleich in bester Party-Stimmung! Schon zu Beginn des Events wurde deutlich spürbar, dass die Teilnehmer-/innen nach langer Pandemie-Durststrecke Nachholbedarf an sozialen Kontakten und sportlichen Aktivitäten hatten. Die Freude über ausgiebigen Small-Talk und Spaß bei Ausübung des geliebten Hobbys mit Freunden und Bekannten, die man mitunter lange Zeit über die Wintermonate vermisste, war bei jedem einzelnen nicht zu übersehen. Die anwesenden Teilnehmer-/innen waren allesamt über den gelungenen Saisonstart begeistert und konnten einen intensiven und nachhaltigen Tag auf unserer Anlage sowie abschließend im Clubheim bei bester logistischer Verpflegung durch unsere Clubwirtin Tina verbringen.

Nachfolgend einige Impressionen vom Start in die Saison 2022!

Saisoneröffnung 2022

Mit dem Veranstaltungen Bouleturnier, Kinder-Beach-Ternnisturnier und dem Schleifchen-Beachtennisturnier für Erwachsene starten die Tennisfreunde in die Saison 2022. Der Vorstand wünscht allen Teilnehmern viel Spaß und viel Erfolg für die kommende Saison.

Arbeitseinsatz zur Herrichtung der Tennisanlage

Hochmotiviert gingen Mitglieder der TF Oppen am vergangenen Wochenende zu Werke, um die Tennisanlage für den Spielbetrieb in wenigen Wochen vorzubereiten.

Das Beachtennisfeld, der Tenniscourt sowie die Außenanlagen wurden unter fachmännischer Leitung des 1. Vorsitzenden Matthias Klauck auf Vordermann gebracht, damit eine Fachfirma in dieser Woche leichtes Spiel mit dem Einbringen des Tennissandes hat.

Nach getaner Arbeit konnte der Hunger durch eine leckere Gulaschsuppe a la Tina Bauerschmitt gestillt werden.

Den fleißigen Helfern gilt der Dank des gesamten Vorstandes. Wir freuen uns auf den Start der neuen Saison.

Saison-Abschluss 2021

Saisonabschluss der Senioren 2021
Wenn -wie jedes Jahr- unsere Senioren in geselliger Runde im Clubhaus traditionell Abschied nehmen von der Tennis-Saison, wissen sowohl die Mitglieder als auch die aktiven Spieler/-innen die Signale zu deuten, dass nur noch ein kleines Zeitfenster bleibt, um die letzten Trainingseinheiten auf den Oppener Tennisplätzen absolvieren zu können. 

Auf das sensible „Gespür“ der wetter- und klimaerfahrenen Senioren ist wie in jedem Jahr -ähnlich wie bei den Landwirten im Alpenland beim Almabtrieb- stets zu 100 % Verlass, sodass auch der richtige Zeitpunkt für die Vorbereitungen zur Winterfestigkeit der Sportanlage eingeläutet wird.

Traditionsgemäß findet ein solcher Saisonabschluss bei den Senioren inzwischen mit fest eingespielten Regularien statt. Clubwirtin Tina hatte trotz 30jähriger Club-Erfahrung hierbei zum Ende der Saison nochmal die Gelegenheit, den Senioren neue Zutaten/Rezepte und kulinarische Innovationen beim Abschluss-Menü zu unterbreiten bzw. „beizumischen“, die für die Speisekarte des Oppener Clubs in der kommenden Saison richtungsweisend sein wird.

Unser 1. Vorsitzender Matthias Klauck, zugleich in Personalunion multifunktional auch Seniorenbetreuer, bedankte sich bei den zahlreichen Teilnehmern für die sehr hohe Beteiligung an den freitäglichen Trainingseinheiten mit den sich anschließend gemütlichen und geselligen Runden im Clubheim. Er hoffe sehr, die Senioren in bester Laune und Gesundheit zur Saisoneröffnung 2022 auf der Oppener Anlage begrüßen zu können. 

Impressionen vom Saisonabschluss der Senioren und anschließendem Arbeitseinsatz zur Winterfestigkeit der Tennisanlage

Mitgliederversammlung TF Oppen

Kurze Infos zur Mitgliederversammlung (10.10.2021)


Unser 1. Vorsitzender Matthias Klauck konnte im vollbesetzen Clubheim neben dem Ortsvorsteher von Oppen -Ralf Selzer- insgesamt 30 Vereinsmitglieder begrüßen.

Wegen ihrer 25jährigen Vereinszugehörigkeit sowie herausragenden sportlichen Leistungen wurden unsere Vereins-Ikonen Raimund Linnig und Peter Bollinger, ehemals Mitglieder der unter dem Synonym der „Muppets“ bekannten Herren-50-Meistermannschaft von 2006 und 2016 besonders geehrt.

In der Laudatio wurde neben der „Lobpreisung“ auf dem sportlichem Sektor sowie -später im internen Kreis- am Club-Tresen auch auf ihre stilprägenden Akzente zur „Eintracht“ und „technischem Fortschritt“ (u.a. patentierter „Volley-Stopp“) bei dem legendären Herren-50-Team hingewiesen.


Darüber hinaus wurde Anne POLFER mit einer Urkunde für ihre 25jährige Vereinszugehörigkeit herzlich gedankt. Diese Ehrung war auch für Stefan SAND vorgesehen, der urlaubsbedingt an der Versammlung leider nicht teilnehmen konnte. 


Eine besondere Ehrung wurde unserer Clubwirtin „Tina“ zuteil, der letztlich seit nunmehr 30 Jahren die kulinarische und „getränke-technische“ Verantwortung für die Gäste und Spielerinnen und Spielern unseres Verein obliegt. Angesichts der überragenden sportlichen Erfolge in den letzten 30 Jahren stehen Tinas patentierte „Küchenrezepte“ nach wie vor unter Verschluss,- insofern wurde um allgemeines Verständnis für die Geheimhaltungsmaßnahmen gebeten!

In seinem Statement zur „Lage des Vereins“ wies Matthias Klauck darauf hin, dass derzeit 210 Mitglieder-/innen zu verzeichnen sind, wobei insgesamt 131 dem aktiven und 79 dem inaktiven Bereich zugeordnet werden. Bei den Jugendlichen sind 38 mit aktivem und 5 mit inaktivem Status registriert. In der Sparte Boule befinden sich derzeit 33 Mitglieder/innen. 

Die Kinder und Jugendlichen wurden von der Tennisschule JAKOBY mit den Trainern Freddy GRAY, Thorben RAHNS und Eric NOPPE in den vergangenen Jahren trainiert.  Matthias KLAUCK bedankte sich insofern bei dem Trainierteam für ihre professionelle Arbeit in Bezug auf die sportliche und persönliche Entwicklung der betreffenden Kinder und Jugendliche. Besonderer Dank wurde Sonia GRAY und Max Scherrmann zuteil, die im Jugendbereich sowohl im sportlichen als auch im kulturellen Bereich mit Planung und Durchführung von Turnieren sowie diversen Jugendveranstaltungen viele Akzente und Highlights setzen konnten.

Im Hinblick auf die Infrastruktur des Vereines konnte im Besonderen über den Neubau des Beach-Tennis-Platzes 2021 berichtet werden. In diesem Kontext wurde den maßgeblichen Protagonisten -Thomas Zenner und Axel Krämer- nochmal herzlich für die Planung sowie für die Bau- und Projektleitung gedankt. Mit Unterstützung vieler Helfer konnte das Projekt letztlich Mitte 2021 realisiert werden (siehe gesonderter Bericht Homepage). 


Den Ausführungen von „Finanz-Chef“ Rudi Engel -auf Grundlage seiner „Bilanz-Prüfungen“- zufolge, stehe der Oppener Tennisclub nach wie vor auf einer sehr soliden finanziellen Basis. Weitere -geplante Projekte- in Bezug auf die Infrastruktur (Renovierung Sanitäranlage / Modernisierung Heizungsanlage) können -ohne Bedenken auf Finanzierbarkeit- aus seiner Sicht unmittelbar in Angriff genommen werden. 

In Bezug auf die sportlichen Erfolge der Mannschaften der TF Oppen, über die Sportwart Thorsten Schulien reflektierte, kann auf die Informationen unserer Homepage sowie auf die Internetseite des STB verwiesen werden.

Der neu gewählte Vorstand der TF Oppen -2021- setzt sich nunmehr wie folgt zusammen:

  • Vorsitzender: Matthias Klauck
  • Vorsitzender: Thomas Zenner
  • Kassiererin: Birgit Weber
  • Orga-Leiter: Rudi Hotz
  • Sportwart: Thorsten Schulien
  • Jugendwart: Max Scherrmann
  • Pressewart: Michael Schäfer
  • Schriftführer: Bernd Koch
  • L/Boule: Engelbert Latwein
  • Beisitzer: Sonja Gray / Anke Heinbuch / Andreas Kasper / Ute Schneider
  • Beisitzer: Christina Selzer / Frank Sommer / Jürgen Weber / Horst Zimmermann
  • 1. K.-Prüfer: Thomas Seiwert
  • 2. K.-Prüfer; Richard Gray

Resümee des Ortsvorstehers von Oppen – Ralf Selzer-

Ralf Selzer erklärte, dass sich die Tennisfreunde Oppen sowohl auf dem sportlichen als auch im kulturellen Bereich als sehr gut geführter Verein darstellen und erfreulicherweise mit ihren vielfältigen Aktivitäten die Dorfgemeinschaft mehr als bereichern. Durch die neue Beach-Tennis-Anlage, die inzwischen in fast allen Altersklassen sehr gut angenommen werde, sei der Komplex der gesamten Oppener Sportanlagen –SSV Oppen sowie TF Oppen– nachhaltig aufgewertet worden. 

Club-Wirtin Tina feiert 30jähriges Vereins-Jubiläum


Das neben der Begeisterung für den Tennis- und Boulesport auch die Freude am Feiern und geselligem Zusammensein beim Oppener Tennisclub bekanntermaßen einen sehr hohen Stellenwert besitzt, hat man in vielerlei Hinsicht auch unserer ClubwirtinTina zu verdanken. Seit nunmehr 30 Jahren sorgt sie z.B. dafür, dass die Gäste im Oppener Tennis-Club bei Mannschafts- und Turnierspielen, darüber hinaus in den Trainingswochen, etc. mit einer sehr guten regionalen Küche sowie gepflegten Getränken bestens versorgt werden. In ihrem „Metier“ -der Kochkunst sowie dem Getränke-Service in Personalunion- hat Tina sich innerhalb der letzten 30 Jahre außerordentlich große Verdienste für das Renomee des Oppener Clubs erworben. Insofern verwundert es nicht, dass am Fr., d. 15.10.2021, sehr viele Gäste dem „Lockruf“ des Vereins zu Tinas Jubiläums-Party ins Clubhaus gefolgt sind. Unter den Gästen waren neben vielen Vereinsmitgliedern, Spielerinnen und Spielern der Oppener Tennis- und Boule-Szene auch viele Protagonisten ortsansässiger und benachbarten Vereinen sowie treue Stammgäste anwesend. Viele brachten Tina gegenüber den Dank zum Ausdruck, dass der Oppener Tennis-Club ohne sie -mit ihren „Multitasking-Fähigkeiten“- nicht vorstellbar sei. Zu dem Jubiläum kann das Statement des gesamten Oppener Tennisclubs letztlich nur lauten: “ Herzlichen Dank Tina für die schönen Zeiten und Momente im Clubheim der Tennisfreunde Oppen in den letzten 30 Jahren, die unvergessen bleiben werden“., – Du bist die beste“! Abschließend bleibt anzumerken, dass der Oppener Club derzeit prüfe, einen Antrag beim saarländischen Gaststätten- und Tennisverband für eine spezielle Ehrung -sinngemäß vergleichbar mit einer Ehrendoktorwürde- für Tinas Lebenswerk -Erhaltung dörflicher Gaststätten- und Club-Kultur- einzureichen. 
Impressionen von Tinas 30jährigem Vereinsjubiläum: 

Herren-50-Team auf saarländischem Tennis-Olymp / Erfolgs-Story bei den TF Oppen / Saarlandmeister 2021

Einen sensationellen sportlichen Erfolg konnte das Herren-50-Team der Tennisfreunde Oppen in der höchsten saarländischen Spielklasse (Saarlandliga) vermelden. Mit dem Saison-Ziel, einen sicheren Mittelfeldplatz im Tableau von etablierten Top-Teams zu belegen, landete das Oppener Team am Saisonende 2021 völlig überraschend auf Tabellenplatz 1

Das Oppener Team um Käpt’n Thomas Seiwert kehrte zunächst zum Saison-Auftakt beim starken Team des TC Ommersheim mit einem knappen Auswärts-Sieg mit 11:10 Punkten nach Hause zurück. Im weiteren Saisonverlauf konnte die Leistung sowohl beim zweiten Auswärtsspiel gegen die SG Wallerfangen/Altforweiler/Dillingen 2 mit einem 19:2 Auswärtserfolg als auch beim Lokalderby gegen den favorisierten TC Rot-Weiß Brotdorf 1 mit einem unerwarteten „Kantersieg“ von 16:5 stabilisiert werden.  

Nachdem auch das 4. Match im Heimspiel gegen die SG Illingen/Eppelborn 1 nach 5 Einzel- und 3 Doppelsiegen mit Endergebnis 19:2 Punkten klar an das Oppener Team ging, kam es im letzten Saisonspiel gegen die ebenfalls ungeschlagene SG WMA Nordsaar 1 zu einem finalen „Showdown“ um die Meisterschaft.  Dieses Spiel entwickelte sich nach fulminantem Start des Oppener Teams zu einem dramaturgisch anspruchsvollen Tennis-Thriller. Mit 5 Einzeln-Siegen des Oppener Teams bei nur einer Niederlage zeigte sich der Titelfavorit des Nord-Saar-Teams auf der heimischen Anlage in St. Wendel zunächst ein wenig geschockt. Zu diesem Zeitpunkt hätte den Tennisfreunden ein einziger Sieg im Doppel gereicht, um das Spiel für sich zu entscheiden. Doch das erfahrene Team der SG WMA Nordsaar brachte die Tennisfreunde mit 3 Siegen in den Doppeln um den ersehnten Erfolg.

Das Oppener Team um Teamkapitän Thomas Seiwert zeigte sich als fairer Verlierer und verabschiedete sich zugleich von dem Traum der zum Greifen nahen Meisterschaft. Wider Erwarten patzte die SG Nordsaar jedoch im letzten und entscheidenden Auswärtsspiel beim TC Ommersheim mit 7:14, wodurch das Team aus Oppen in der „Schluss-Szene“ auf den Meister-Thron gehievt wurde. 

Die überlieferte positive Nachricht nach Oppen löste sodann bei dem Oppener Team sowie in dem Oppener Tennisclub große Freude und Begeisterung aus. Insofern nachvollziehbar, dass die Feierlichkeiten des Oppener Teams, das in den letzten 5 Jahren insgesamt 4 Meisterschaften erzielte, noch nicht abgeschlossen sind. Team-Kapitän Thomas Seiwert bilanzierte, dass mit der Mannschaft von 2016, die in der damaligen A-Klasse im entscheidenden Spiel gegen den TC Großrosseln den Aufstieg in die Landesliga perfekt machte, der Grundstein für die heute erfolgreiche Mannschaft gelegt wurde. Die unmittelbar nachfolgenden Meisterschaften –2017 in der Landesliga-, –2018 Meister in der Verbandsliga- sowie nunmehr -anno 2021- in der saarländischen Königsklasse (Saarlandliga) seien auf einen hervorragenden Teamgeist zurückzuführen. Für die sportliche Weiterentwicklung des Teams wären zudem die sukzessive Erweiterung des Kaders mit den Oppener „Eigengewächsen“ Rudi und Alfred Hotz sowie ideal ins Team passende Top-Spieler aus den umliegenden Ortschaften von Oppen  (Jens Weyand, Markus Schulligen, Christoph Schütz, Frank Schuler, Wolfgang Rosport) neben den bereits etablierten und erfahrenen Oppener Spielern Thomas Zenner und Michael Schäfer ausschlaggebend gewesen. 

Interessant ist abschließend die Feststellung, dass sich das Oppener Team mit dem Gewinn der Saarlandmeisterschaft zusammen mit den Aufsteigern des TC Trier und TC Alzey für die Oberliga Südwest qualifiziert hat, währenddessen Top-Vereine wie der TC Kaiserslautern bzw. der TC Speyer den Gang in die Verbandsliga Rheinland-Pfalz antreten müssen.